Flashback.WWDC


Vorgestern ist wieder eine neue Version des berüchtigten Mac-Trojaners aufgetaucht. Die erste Version der Malware täuschte noch vor, ein Flesh-Installer zu sein. Nun reicht schon der Besuch einer bunten Webseite, sofern nicht Mikrosoft Wörd auf dem Rechner des Anwenders installiert ist. Im nächsten Schritt kommt die Meldung, dass alle Eintrittskarten (“Tickets”) sold-out sind und man sich mit aktiviertem Jawa im Brauser Session-Vijos angucken soll, wo genau erklärt wird, wozu AtomicReferenceArray eigentlich gut ist. Im Endeffekt werden aber im Hintergrund  Suchmaschinen-Ergebnisse manipuliert und mutmaßlich osteuropäische Cyber-Gangs ergaunern sich Kleinbeträge durch Werbeeinnahmen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>